Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Gästebuch "Das letzte Einhorn?"
Homepage mit Menü

Gästebuch "Das letzte Einhorn?"
( 371 Personen sind seit dem 22.November 2003 eingetragen. )


bitte tragen Sie Sich ins Gästebuch ein

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Wie findest Du meine Internetseite?
(sehr gut) (gut) (davon krieg ich nicht genug) (lustig)
(cool) (durchschnittlich) (so lala) (sehr schlecht)
Ihr Kommentar:




347) Sam aus Rheinhessen/Deutschl and schrieb am 3.Dezember 2008 um 02:50 Uhr:
IP Adresse: 84.168.250.189
Bewertung dieser Seite: 
--
All die schönen Geschichten auf dieser Seite erfreuen das Herz in besonderem Maße....Es hilft sehr, über Dinge, über die man gar nicht mehr nachdenken möchte, sich dennoch auseinanderzusetzen. Meist sind es Dinge, die für einen unverständlich sind, einen Menschen auf seinem Weg aufhalten. Diese Seite hilft, Verständnis, Zuversicht und auch Hoffnung zu schöpfen. Wunderbar.


346) Karlheinz Schudt aus Deutschland schrieb am 16.Oktober 2008 um 07:43 Uhr:
E-Mail: peronnik at freenet.de
Homepage: http://www.maerchen-zentrum.de
IP Adresse: 84.135.57.156
Bewertung dieser Seite: 
--
Guten Tag!

Danke für den Hinweis auf Ihre schöne Seite.

Vor einiger Zeit kam mir bedingt durch meine berufliche Tätigkeit als Märchenerzähler, Ausbilder und Publizist folgendes asisatisches Lehrgeschichten-Motiv in die Hand, aus dem ich nun folgende Geschichte zauberte, die, wie alle echten Märchen und Lehrgeschichten (ohne viel verstandesmäßig erklären zu müssen) den Weg direkt ins Herz gehen, damit dort ihre enthaltenen Weisheiten wie Samen aufgehen können und die ich nun Ihnen und Ihren LeserInnen schenken möchte:


Der Himmel stürzt ein

Ein großer Samurai hatte über die Jahre hinweg in unzähligen Kriegen schon viele Kämpfe für seinen Herren gewonnen. Nun aber verlor er seinen ersten Kampf. Gedemütigt, voller Zorn gegen sich selbst und den Rest der Welt, wollte er seinem nun nichtswürdigen Leben ein Ende bereiten. Er ritt die staubige Landstraße entlang, darüber nachsinnend, wie er sich nun am grausamsten und auffälligsten ins Jenseits befördern könnte.

Plötzlich lag vor ihm auf der Straße ein kleiner Spatz auf dem Rücken und streckte seine beiden Füßchen zum Himmel.
Der Samurai, in seinem Denken gestört, hielt an und schrie den Spatz an: "Geh mir aus dem Weg, du nichtswürdiges Federvieh!" Der Spatz aber entgegnete ganz keck: "Nein, das werde ich nicht tun. Ich habe eine große Aufgabe zu verrichten." Der Samurai, ganz überrascht und erstaunt über die selbstbewußte Antwort des Spatzen, stieg von seinem Pferd ab, beugte sich zu dem Spatzen hinunter und sprach: "Sage mir, was ist denn so wichtig, daß du mir den Weg nicht freimachen willst?" "Oh", sagte der Spatz, "man hat mir gesagt, daß heute der Himmel auf die Erde fallen wird, und da liege ich nun, um ihn mit meinen Füßen aufzufangen."

Als dies der Samurai hörte, da fing er an zu lachen und konnte beinahe nicht mehr aufhören. Und er rief prustend:
"Was, du kleines Federknäuelchen willst mit Deinen dürren Beinchen den Himmel auffangen?" Der kleine Spatz erwiderte ganz ruhig und klar: "Tja, man tut was man kann!"

Nach einem asiatischen Lehrgeschichten-Motiv von Karlheinz Schudt


Einen schönen Tag noch!
Karlheinz Schudt
Antwort:Hallo und danke - ich habe mich über die Geschichte sehr gefreut. Vielleicht könnten wir sie gleich auf meine Seite übernehmen.
Liebe Grüße Rudi alias "Das letzte Einhorn?"

345) Saara aus Schweiz schrieb am 8.Oktober 2008 um 20:17 Uhr:
E-Mail: saara.iten at bluewin.ch
IP Adresse: 85.1.151.35
Bewertung dieser Seite: 
--
Hi Rudi danke für dein E-mail

344) Saara aus Schweiz schrieb am 8.Oktober 2008 um 20:14 Uhr:
E-Mail: saara.iten at bluewin.ch
IP Adresse: 85.1.151.35
Bewertung dieser Seite: 
--
Hallo! Ich hab gedacht vielleicht
freut ihr euch über eine selbste-
rfunden Einhorn Geshichte?
So also Nora das einhorn lebte erst seit
ein paar jahren.
Einmal stand sie
vor einem Wasserfall und fragte sich wo
ihre Horde sei und wo sie war.
Es begann zu regnen.
In ihrer Trauer merkte sie dass
sie noch dass letzte Einhorn auf
der ganzen weiten Welt seie.
In dem See der sich unter dem
Wasserfall befand ging sie baden.
Aus ihren Augen flossen Tausend
silberne Tränen.
Als sie aus dem See raus kam
war der ganze See silbern.
Sie merkte das dass der Glückssee sei
von dem ihre Mutter Stella schon oft
erzählt hat.
Doch sie wurde immer wie trauriger als sie
an die Vergangenheit dachte.
Sie verflog wie durch Zauber
in die dunkle Nacht.
Wer weiss wenn wir ruhig liegen hören wir
vielleicht das summen von Nora wer weiss.....

Geschriben: Saara Iten
P.S. Falls ihr mehr geschichten wollt
schreibt per E-mail!
Antwort: ... und dann beginnen wir gemeinsam, die Fäden des Märchenerzählers zu spinnen. Wir tragen sie hinaus zu den Menschen, zeigen Ihnen die Kunst des Zuhörens und Erzählens. Und mit einem Mal ... ist Nora nicht mehr das letzte Einhorn in unserer Welt.

Liebe Saara!
Vielen Dank für die Geschichte
Rudi alias "Das letzte Einhorn?"

343) anca aus österreich schrieb am 23.August 2008 um 15:59 Uhr:
E-Mail: ancas at gmx.at
IP Adresse: 62.47.18.198
Bewertung dieser Seite: 
--
hallo ich finde deine idde sehr gut das du etwas über einhorn im internet
schreibst. ich zeichne selber pferde und verkaufe diese bilder auch und jetzt
hab ich auch einhorne dabei weil sie mir so gut gefallen. würde mich auf eine
e-mail antwort freuen glg anca
Antwort:
Liebe Ancas!

Ich hoffe, Dir noch oft eine Geschichte erzählen zu können. Vielleicht magst Du mir eines Deiner Einhornbilder schicken -. für meine Homepage. Und ich versuche, eine Geschichte dazu zu erzählen.

Liebe Grüße Rudi

342) fabienne.l aus schweitz schrieb am 23.August 2008 um 09:45 Uhr:
IP Adresse: 85.1.41.84
Bewertung dieser Seite: 
--
ich fiende diese seite sehr sehr zauberhaft

341) Paul Hetfleisch aus Oberwart/Austria schrieb am 24.Juli 2008 um 20:25 Uhr:
E-Mail: paul.hetfleisch at gmx.at
Homepage: http://spt.at
IP Adresse: 213.33.15.215
--
VOR GANZ LANGER ZEIT, ALS DER LITER BENZIN NOCH 10 SCHILLING KOSTETE, DA GAB ES VIELE WIE MICH, DORT WO ICH HER BIN.
DOCH NACH UND NACH VERSCHWANDEN SIE.

heute bin ich das letzte.

AUF DER SUCHE NACH DEN ANDEREN ...

340) Paul Hetfleisch aus Oberwart/Austria schrieb am 24.Juli 2008 um 20:21 Uhr:
E-Mail: paul.hetfleisch at gmx.at
Homepage: http://spt.at
IP Adresse: 213.33.15.215
--
4500 Euro in ein Auto investiert, das Bjhr. 90 ist ... aber ich sehe keinen Rost (bissel Flugrost vielleicht). Für mich besteht die gewissheit, dass diese schönen Erinnerungen an früher noch mal 20 Jahre andauern, und sicher noch neue dazukommen.


Für viele andere is der alte 5er BMW einfach nur eine alte, benzinsaufende Kraxnn ggg das was ICH darin sehe, bleibt für alle anderen unsichtbar ...

So hat jeder SEINE TRÄUME, seine Fantasien, und SEIN LETZTES EINHORN ...


Dieses Gästebuch wurde 37.125 mal aufgerufen, davon 17 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10  >  >>  von 47